Neuigkeiten

Heilwasser in Bad Füssing – entspannen Sie in unserem Kurort

Heilwasser in Bad Füssing

Das Bad Füssinger Heilwasser ist weltweit einzigartig und seine Entdeckung sorgte für den Aufschwung des Ortes. Seit vielen Jahren schon kommen zahlreiche Gäste in unseren Kurort und genießen die positiven Effekte des Heilwassers. Neben einer wohlig warmen Temperatur enthält unser Heilwasser regenerierende Elemente, die Ihren Körper mit neuer Energie versorgen.
Natürlich kann das Heilwasser der sprudelnden Thermalquellen aber noch mehr. Was genau und woher das heilende Wasser überhaupt kommt, erfahren Sie hier!

Wellness und wohltuendes Heilwasser

Im Kurort Bad Füssing im Passauer Land in Bayern wird Ihnen nicht nur Wellness geboten. Hier können Sie auch in heilendem Wasser baden. Bei Wassertemperaturen von milden 27°C bis zu heißen 40°C lässt es sich hervorragend entspannen. Während Sie baden, kann das Bad Füssinger Heilwasser das Seine tun und helfen, folgende Leiden zu lindern:

• rheumatische Krankheiten
• Wirbelsäulenleiden
• Stoffwechselkrankheiten
• Lähmungen oder Lähmungserscheinungen
• Herz-, Kreislauf- und Durchblutungsschwäche

Auch bei allgemeinen Stresszuständen kann das Wasser der sprudelnden Thermalquelle Wunder bewirken.

Die heilsame Wirkung des Wassers basiert auf dessen Zusammensetzung. Der besondere Gehalt an Schwefel und Sulfid sowie der im Idealbereich liegende PH-Wert von 7,21 machen das Wasser so gesundheitsfördernd. Diese einzigartige Beschaffenheit kommt durch das Sickern des Wassers in den Boden zustande. Dabei nimmt das Wasser Mineralien und Spurenelemente auf, die sich vom umgebenden Gestein lösen.

Woher kommt das Heilwasser?

Der Ursprung des Bad Füssinger Heilwassers befindet sich unter dem Kurort. Dort liegt eine Thermalquelle, die 1938 entdeckt wurde. Das von dort aus sprudelnde Wasser ist 56°C heiß und dessen Quelle liegt in 65 km Tiefe unter Bad Füssing. Der Ursprung des Heilwasser tief unter Bad Füssing Die Wassertemperatur bedingt sich somit durch die Lage in der Erdkruste und die dortige vulkanische Aktivität.

Das Wasser kann auf natürliche oder künstliche Weise an die Erdoberfläche gelangen. Kommt es auf natürliche Weise an die Erdoberfläche, wurde es durch auftreibende Gase dorthin transportiert. Das Heilwasser kann aber auch durch eine Förderanlage oder einen Brunnen gefördert werden.

Urlaub in Bad Füssing – baden Sie sich gesund

Bei einem Besuch in Bad Füssing können Sie nicht nur die Seele baumeln lassen und neue Kraft tanken. Auch für Ihr körperliches Wohl ist gesorgt. Nutzen Sie die Gelegenheit und überzeugen Sie sich von der Wirkung unseres Heilwassers. Ergänzen Sie diese Erfahrung mit den Wellnessangeboten der Johannesbad Hotels Bad Füssing, um Ihren Entspannungsurlaub abzurunden. Bei uns finden Sie mit Sicherheit das richtige Angebot.