Neuigkeiten

Azubis organisieren Open-Air-Konzert mit der Original 90er Jahre Band SNAP!

Beim diesjährigen Azubiprojekt stehen die Auszubildenden aus Bad Füssing und Hartkirchen vor der Aufgabe am 12. Juli ein Open-Air-Konzert mit der Liveband „SNAP!“ (bekannt u. a. durch ihren Hit „Rhythm is a dancer“) im Johannesbad Vitalhotel Jagdhof komplett selbstständig zu organisieren.

 

Mit dabei sind rund 30 zukünftige Profis, die in der Hotellerie und im kaufmännischen Bereich ihre Ausbildung bei uns absolvieren. Die Azubis sind bereits fleißig am Organisieren und Planen des Events.

 

Nachdem „La Dolce Vita“ vor zwei Jahren und das Thermen Sommerfest letztes Jahr so ein großer Erfolg waren, geht das Azubi-Projekt in die dritte Runde. Der ursprüngliche Plan, ein Riesenrad in der Therme aufzustellen, musste aus organisatorischen Gründen verworfen werden.

 

SNAP! Wer ist das eigentlich?

Wir stellen die 90er Jahre Kult-Band vor!

SNAP! ist ein 1989 in Deutschland gegründetes Eurodance- und Trance-Projekt der Frankfurter Produzenten Michael Münzing und Luca Anzilotti. Das Debütalbum „World Power“ aus dem Jahr 1990 wurde mehr als sieben Millionen Mal verkauft und ist damit eines der erfolgreichsten Alben der 90er Jahre. Nicht nur der Hit „The Power“, sondern auch „Ooops Up“, „Cult of Snap“ und „Mary had a little Boy“ sind auf der bekannten Platte vertreten.

Vor allem ist SNAP! aber für den Hit „Rhythm is a dancer“ bekannt. 1992 war dieser die meistverkaufte Single in Deutschland und Großbritannien. Er belegte über zehn Wochen lang den ersten Platz in Deutschland und wurde 39 Wochen lang in den US-Billboard-Charts gelistet.

 

Anfangs war der Rapper Turbo B. das Gesicht von SNAP! und trat mit stets wechselnden Sängerinnen als Frontmann der Formation auf. Heute setzt sich SNAP! aus Penny Ford und dem Rap-Künstler Benjamin Lowe zusammen. Sie performen die SNAP!-Hits immer noch live auf großen Bühnen, wie zum Beispiel im Wembley-Stadion in London.

Der Ticketverkauf startet ab 17.06. in allen Johannesbad Hotels in Bad Füssing!